QUEENSRŸCHE schmeißen Geoff Tate raus!

Paukenschlag bei Queensrÿche! Die Progressive-Rock-Veteranen haben sich überraschend von Leadsänger Geoff Tate getrennt. An seine Stelle tritt Todd La Torre, der weiterhin auch Sänger von Crimson Glory bleiben wird. Das berichtet Billboard.com und veröffentlicht sogar ein Foto des neuen Line-Ups (siehe unten).

„In den letzten Monaten gab es zunehmend kreative Differenzen bei Queensrÿche. Unsere Fans sollen wissen, dass wir versucht haben, eine gemeinsame Lösung zu finden. Aber letztendlich war die Trennung von Geoff Tate die beste Lösung, damit es für jeden positiv weitergeht“, heißt es in einer Erklärung von Schlagzeuger Scott Rockenfield bei Billboard. com. „Wir wünschen Geoff viel Glück für die Zukunft. Wir freuen uns darauf, unseren Fans Queensrÿche mit Todd am Mikrophon vorzustellen.“

Queensryche-Foto von Mike Savoia

In der Erklärung heißt es auch, dass die geplanten Tourdaten ‚verschoben werden und an einem neuen Tourneeplan gearbeitet wird. Aktuelle Tour-Infos stehen auf der Bandwebsite, sobald sie verfügbar sind.‘ Auf der Band-Website steht allerdings noch nichts über die Trennung von Geoff Tate. Ein Statement vom Sänger hat es laut Billboard.com bisher noch nicht gegeben.

Fans und Medien hatten schon länger über den Status von Queensrÿche spekuliert, die im letzten Jahr ihr 30jähriges Bestehen feierten. Grund dafür waren Gerüchte über interne Konflikte. Sie wurden durch einen unbestätigten Internet-Post auf MetalSludge.tv ausgelöst. Demnach wurde Tate vor einem Konzert in Brasilien angeblich handgreiflich gegenüber seinen Bandkollegen, nachdem man ihn gefeuert habe.

Ende Mai hatten die Mitglieder von Queensrÿche zusammen mit Todd La Torre ein ‚Seitenprojekt‘ namens Rising West gegründet, das bei mehreren Live-Daten Queensrÿche-Songs spielte. Es folgte eine Posse um die Facebook-Seite von Queensrÿche, zu der offenbar nur Tate Zugang hatte. Wie sich nun rausstellt, ist Rising West kein ‚Seitenprojekt‘ mehr, sondern wird zu Queensrÿche. Tate soll sich noch am 15. Juni in einem Interview optimistisch geäußert haben, dass es mit Queensrÿche positiv weitergeht. Das wird nun allerdings ohne ihn sein.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: